Corona Maßnahmen der Regierung

Jetzt, da der Trainingsbetrieb nach der Corona Krise, erste Welle, wieder fast normal gelaufen ist, werden wir wohl mit neuen Restriktionen seitens der Bundesregierung wieder aus der Bahn geworfen. Es gibt zwar noch keine neue Corona Schutzverordnung, aber eine Zusammenfassung der Videokonferenz der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefs / innen der Länder. Auszugsweise im folgenden das Wichtigste, was uns betrifft:

Videokonferenz der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder am 28. Oktober 2020

Beschluss:

Pressemitteilung 381 Mittwoch, 28. Oktober 2020 Presse- und Informationsamt der Bundesregierung (BPA)

Ab dem 2. November treten deutschlandweit die im Folgenden dargelegten zusätzlichen Maßnahmen in Kraft. Die Maßnahmen werden bis Ende November befristet. Nach Ablauf von zwei Wochen werden die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder sich erneut beraten und die durch die Maßnahmen erreichten Ziele beurteilen und notwendige Anpassungen vornehmen.

5. Institutionen und Einrichtungen, die der Freizeitgestaltung zuzuordnen sind, werden geschlossen. Dazu gehören
a. Theater, Opern, Konzerthäuser, und ähnliche Einrichtungen,
b. Messen, Kinos, Freizeitparks und Anbieter von Freizeitaktivitäten (drinnen und draußen), Spielhallen, Spielbanken, Wettannahmestellen und ähnliche Einrichtungen,
c. Prostitutionsstätten, Bordelle und ähnliche Einrichtungen,
d. der Freizeit- und Amateursportbetrieb mit Ausnahme des Individualsports allein, zu zweit oder mit dem eigenen Hausstand auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen,
e. Schwimm- und Spaßbäder, Saunen und Thermen,
f. Fitnessstudios und ähnliche Einrichtungen.

So leid es mir tut, es sieht wohl so aus, dass wir im November kein Training in unserem Dojo anbieten dürfen.

Bleibt gesund, trainiert fleißig zu Hause weiter und schaut ab und zu auf die Homepage und in die Gruppen, falls es Neuigkeiten oder Trainingsanleitungen geben sollte.

Osu

Günter